Nicolai Baehr präsentiert "Architektur der Unendlichkeit" am Fünf Seen Festival Veröffentlicht: 21. August 2019

Das 13. Fünf Seen Filmfestival wird als "Internationales Festival des mitteleuropäischen Films" veranstaltet und vom Wessobrunner Kreis gefördert.

Nicolai Baehr wird am 07.09. in einem Vortrag in den Film "Architektur der Unendlichkeit" von den Regisseuren Christoph Schaub und Samuel Ammann einführen:

Freitag
06.09.2019 - 20:00
Uhr im Pfarrstadl Wessling

Samstag
07.09.2019 - 17:30
Uhr in der Schlossberghalle Starnberg

Sonntag
08.09.2018 - 11:00 Uhr im Kino Gauting

CH 2018 - 85 Min.
FSK ab 6 Jahren
Drehbuch: Christoph Schaub, Samuel Ammann


Räume, die in den Himmel weisen, mit Licht spielen, Licht einfangen, von anderen Räumen künden. Kirchen, Kapellen, Museen. Räume, die bleiben und die es in verschiedenen Schichten zu erkennen gilt. Dazu die Muster in diesen Räumen, die wunderbare hohe Tür einer Kirche in Porto, der einer Wurzelwelt nachempfundene Boden vor einer Kirche in Toledo, eine Mauer in Form einer Spirale innerhalb der Wiesenkapelle von Peter Zumthor.

Es gibt Räume, die ein Gefühl von Transzendenz auslösen und die Schnittpunkte sind zwischen Natur und Licht, Proportion und Maß und immer auch zum Menschen und seinem Verhältnis zur Natur, zur Existenz, zur Transzendenz führen.

Eine persönliche Reise durch die Zeit, hin zur eigenen
(Un-)Endlichkeit.


Unser Premiumförderer:

Unser Premiumförderer:



Zurück zur Übersicht