Haus der Architektur: Ausstellung: "Alte und neue Architektur im Blauen Land" Veröffentlicht: 11. Dezember 2015

Vernissage:
Mittwoch, 13.01.2016 um 19.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Bayerische Architektenkammer
Haus der Architektur
Waisenhausstr.4
80637 München

Ausstellungsdauer:
Do. 14.01. bis Fr. 05.02.2016
Mo. bis Do.: 9:00 - 17:00 Uhr
Fr.: 9:00 - 15:00 Uhr



Begrüßung
:
Dipl. Ing. Lutz Heese - Architekt, Stadtplaner, München (Präsident der Bayerischen Architektenkammer)

Einführung:
Jürgen Bahls - Innenarchitekt, Diessen (Wessobrunner Kreis)
Dipl. Arch. ETH Lukas Imhof - Architekt Lukas Imhof Architekten, Zürich

Organisation:
Dietfried Gruber (Kurator), Christiane Lottmann, Philipp Rehm

Christiane Lottmann, Jürgen Bahls, Dietfried Gruber (Beirat des Wessobrunner Kreises)



Vortrag Lukas Imhof - Architekt

Lutz Heese (Präsident der Bayerischen Architektenkammer)

„Ob denkmalgeschützt oder nicht, ob Jahrhunderte alt oder brandneu – wie sich Bauten in ihre Umgebung einpassen, ist nicht allein Sache des persönlichen Geschmacks, sondern eine kulturelle Gemeinschaftsaufgabe.“

Dieses Zitat des Bezirksheimatpflegers von Oberbayern, Dr. Norbert Göttler, hat sich der Wessobrunner Kreis zur Aufgabe gemacht.
Seit 2013 ergänzt der Wessobrunner Kreis sein Angebot durch Ausstellungen und zeigt regionale Beispiele mit „Maß und Ziel“. Nach der Ausstellung „Alte und neue Architektur am Starnberger See / Ostufer“ wird nun die „ Alte und neue Architektur im Blauen Land“ gezeigt.

„Architektur mit Maß und Ziel“ kann sehr viele Menschen erreichen, von vielen verstanden und akzeptiert werden. Der Züricher Architekt Lukas Imhof spricht bei der Ausstellungseröffnung über „Midcomfort“ als „die Wiederentdeckung einer Strömung des 20. Jahrhunderts: der Reformarchitektur.“ Gleichzeitig sieht er in Midcomfort eine Absage an die übermäßig gefeierte Avantgarde mit ihrer unreflektierten Fortschrittsgläubigkeit. Kann dieser Anspruch an die Alltagstauglichkeit von Architektur auch gerade für das Blaue Land rund um den Staffelsee gelten?

 

EINLADUNG


Unsere Projektförderer:

Unser Premiumförderer:

Unser Premiumförderer:

Unser Premiumförderer:



Zurück zur Übersicht