BDIA Ausgezeichnet 2014 Veröffentlicht: 02. Oktober 2014

Unter der Leitung des Vorsitzenden des BDIA Bayern und Jurymitglieds Jürgen Bahls wurde der Preis "BDIA Ausgezeichnet 2014" in 8 deutschen Hochschulen vergeben.

Inspiriert durch die malerischen Fischerhütten an den Dießener Seeanlagen hat Studentin Antonia Halm ein komplettes Hotelkonzept aus 9 bestehenden Bootshütten für ihre Bachelorarbeit entwickelt. Sie erhielt damit an der Fachhochschule Rosenheim einen von zwei ersten Preisen des Bundes Deutscher Innenarchitekten (BDIA). Die Arbeit ist nun im ersten Stock des Dießener Rathauses zu sehen.

Mit ihr ist noch eine Abschlussarbeit prämiert worden, die spektakuläre Ideen für das Fünfseenland entwickelt hat: Felix Stadie hat eine markante Saunainsel für den Starnberger See entworfen.
Die Bachelorarbeit erhielt einen der 2 ersten Preise der Akademie der Bildenden Künste München.

 

Download: Süddeutsche Zeitung vom 30.09.2014


Unser Premiumförderer:

Unser Premiumförderer:

Unser Premiumförderer:



Zurück zur Übersicht